ANDREAS‘ MIXTAPE 2018

2017 führte ich mein Video-Tagebuch SONG OF THE DAY, in dem es für jeden einzelnen Tag des Jahres einen Musikvideo-Clip zu sehen gab. 2018 gibt es nun ein Mixtape auf Spotify: Ein Mixtape, auf dem Songs zu hören sind, die mich beim Schreiben inspirieren, deren Interpreten mich seit Jahren faszinieren und die mich seit vielen Jahren auf meinen Wegen begleiten.

Schon seit den 90er Jahren liebe ich es, Mixtapes für meine Freunde aufzunehmen. Eine Philosophie für sich: kein Tape war wie das andere. Jeder bekam eine individuell abgestimmte Playliste, mit der ich ihm/ihr die unterschiedlichsten Dinge sagen wollte – vor allem aber eines: wie wichtig er oder sie mir ist. Manche Tapes habe ich über Wochen immer wieder neu aufgenommen, denn auch die Reihenfolge der Songs musste perfekt abgestimmt sein. So eine Kassette war wie ein Brief, wie ein Buch, mit vielen Bildern, wie eine Reise, immer in Gedanken darüber, was derjenige oder diejenige beim Hören wohl empfindet und ob das, was ich damit sagen wollte, auch in den Songs rüberkommt. Eine wunderbare Möglichkeit, in Gedanken Zeit mit Freunden zu verbringen, wenn sie nicht bei mir waren.

Hier nun mein Mixtape für jeden einzelnen Tag im Jahr mit vielem, was schon gehört wurde, aber auch mit einigem, was wohl die Weiten eines Radios nie erreichen wird. Aber das soll es auch gar nicht. Manche Stücke sind wie ein wohl behüteter Schatz, von dem man glaubt, ihn vielleicht nur ganz allein zu kennen. Sie werden wohl nie von Millionen von Menschen mitgesungen – nein, man will sie eher für sich behalten wie ein gut behütetes Geheimnis. Nur von Zeit zu Zeit, wenn man auf Menschen trifft, den man etwas sagen möchte, wofür man keine Worte hat, dann kann man vielleicht einen Song auf einem Tape für sich sprechen, wohl eher spielen lassen…

Das Mixtape wird auch immer wieder verändert. Songs fallen weg, kommen dazu, werden ausgetauscht – ganz im Sinne des ersten Songs von Tanita Tikaram: „Just tell me that it’s something new, a place to lose myself and not feel used…“. Ich wünsche euch ein gutes Jahr mit einer Menge guter Musik!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s